Kontraste: Krieg der Chauffeure - Taxis gegen Uber


  • Am Vor Monat

    ARDARD

    Dauer: 9:18

    Der US-Konzern Uber macht den Taxifahrern das Leben schwer. Dabei nutzen Fahrer, die über Uber vermittelt werden, auch unlautere Mittel. Sie müssten eigentlich nach jeder Fahrt in die Firma zurückkehren, doch tatsächlich warten sie an Sammelpunkten und kreuzen auf der Suche nach Fahrten durch die Stadt. Die Taxifahrer reagieren mit sogenannten Uber-Jägern, die Verstöße dokumentieren und den Taxi-Krieg befeuern. Doch auch Taxifahrer halten sich nicht immer an die Regeln.

    Taxi  Uber  Fahrer  

Aydemir Erdem
Aydemir Erdem

❤️uber

Vor Tag
Murat Kara
Murat Kara

Uber wirbt das sie mit professionellen Unternehmen zusammen arbeiten. Wer für Uber arbeitet der ist nicht professionell, weil es sich einfach nicht rentiert. Wenn man die Provision, Umsatzsteuer und die Kosten abzieht bleibt nicht viel übrig. Da wo ich wohne kostet eine fahrt von Stadtmitte zum Flughafen 35 Euro und Uber fährt für 20 Euro. Die sind mit niedrigen Preisen in den Markt eingestiegen um Kunden zu locken, später werden Sie die Preise anpassen oder wird teurer als eine Taxifahrt, weil sonst können Sie nicht überleben. Viele beschweren sich über die Taxifahrer von zehn ist aber einer eine schwarze Ratte der abzockt. Es gibt so was wie Mytaxi wo der Kunde einen 5 Sterne Fahrer bestellen kann und dort auch sehen kann wieviel es am Ende ca. Kosten würde. Die machen auch viele Gutschein aktionen. Wieso wollt ihr in Deutschland einen amerikanischen Unternehmen unterstützen?

Vor 3 Tage
BIRKERBOYZ
BIRKERBOYZ

Das größte Schwein im ganzen Land ist und bleibt der Denuziant ... Taxi Detektive .. omg

Vor 15 Tage
Eiko B.
Eiko B.

Ja die wichtige deutsche Taxi Branche. Quasi Fachkräfte in einer unglaublich hochqualifizierten Branche. Nur lächerlich. Hoffentlich räumt Uber richtig auf.

Vor 15 Tage
Malu cke
Malu cke

Taximonopol / Taximaffia ade !!!

Vor 22 Tage
DreamingFlurry
DreamingFlurry

Wow, Futterneid! Und das nur weil überteuerte Taxler ihre Felle davon schwimmen sehen (Ja ich weiß auch das die von was leben müssen - aber das müssen wir auch d.h. für uns Verbraucher ist es ein Vorteil, wenn eine Fahrt (meist nutzt man Taxis etc. ja nur wenn man entweder feiern war d.h. nicht mehr Fahrtüchtig ist oder wenn man in einer fremden Stadt ist!) günstiger ist! - und Taxi-Lizenzen was kosten - finde das gehört abgeschafft das man hier eine Lizenz braucht!)! Ich finde es schlimm, Uber (wie auch Air BnB bei Wohnungen!) sollte man in Ruhe lassen! Was ich mit meinem Eigentum (egal ob Auto oder Wohnung!) mache das sollte meine Sache sein! Zurück zu Taxlern und Uber: Konkurrenz belebt das Geschäft und ist gut für den Kunden, deshalb sollte man Monopole auch Ausschließen (außer es ist z.B. eine neues Patent, dann gibt's natürlich ein Monopol erst mal, aber das verfällt schnell, wenn der Patentschutz erlischt!) ps: Protektionismus ist scheiße! Das sollte nur gemacht werden um den Ausverkauf der heimischen Industrie zu verhindern (z.B. das nicht die ganze Solarindustrie oder Technologie-Industrie in chinesische Hand fallen kann!), aber sonst NICHT!

Vor 24 Tage
Bernadette Treual
Bernadette Treual

Wer hat denn euren Ton gemischt, grausam!

Vor 24 Tage
Broken Mirror
Broken Mirror

480p in 2018 ist das euer Ernst ?

Vor 26 Tage
Alex Sibelius
Alex Sibelius

Ich will auch in Deutschland uber fahren... peinlich Deutschland #digitalisierung #kreativezerstörung #bürokratie #neuland #mittelalterhiersowirddasnix

Vor 27 Tage
Klaxx
Klaxx

07:39 Er redet von sinnloser Leerfahrt, fährt aber genauso sinnlos durch die Gegend 😁 Wo ist eigentlich das Problem, wenn eine Person X die Dienste von Unternehmer Y in Anspruch nehmen möchte? Uber Fahrer werden wie Kriminelle behandelt, weil die Taxi Lobby einfach zu mächtig ist in Deutschland.

Vor 28 Tage
Chrisv1965
Chrisv1965

Tja das ist eben der freie Markt. Taxifahrer sind überflüssig in der Zukunft. Uber hat einfach ein deutlich besseres Geschäftsmodell, für Kunden viel besser...also entscheiden sich die Leute dafür. TaxiFahrer/LKW Fahrer, wenn ihr noch ein paar Jahre vor euch habt schaut cleverer Weise nahc einem anderen Job.

Vor 28 Tage
Mc Peyn
Mc Peyn

Was die Leute hier scheinbar nicht verstehen: Taxiunternehmen haben weitaus höhere Unterhaltskosten als Uber können daher nicht dieselben Preise anbieten. So muss ein Taxi per Gesetz 24h am Tag 7 Tage die Woche besetzt sein, also auch zu Zeiten wo kaum einer draußen unterwegs ist. Das sind kosten, die erstmal reingeholt werden müssen. Zudem bezahlen Taxiunternehmen für eine Konzession die sie bei der jeweiligen Stadt erwerben. Was denkt ihr was so eine Konzession Wert ist? Fragt mal die Taxifahrer die in Düsseldorf, München und Co am Flughafen stehen was man für ein Auto zahlen muss. Hinweis: unter 100.000 Euro läuft da nichts in Großstädten. auch das geld muss man erst einfahren! Das ist ne riesen Summe. Zudem kann ein Taxiunternehmer mit 2 oder 3 Autos dem das ganze zu viel wird und die Unterhaltskosten zu hoch sind, nicht einfach 1 oder 2 seiner 3 Autos abgeben. Entweder ganz oder gar nicht. So will es das Gesetz! Das Problem hat Uber nicht. Jene Unternehmen die mit Über zusammen arbeiten müssen nach Auftragsende zurück zum Firmensitz, so will es das Gesetz. Das tun die aber natürlich nicht! Haben irgendwo im "Dorf" ihren Firmensitz gehen aber in Großstädten auf die Jagd ohne Konzession! Klar dass sich die Taxiunternehmen aufregen. Für den Geiz ist geil Bürger ist das natürlich uninteressant. Noch schlimmer ist über in den USA oder in Teilen Europas. Die nachdem dort das was sie auch hier vor paar Jahren durchzusetzen wollten und auch gemacht haben: private Leute agieren als Taxi. Sprich keine gesonderte Versicherung für Personenbeförderung, keine Zahlungen an die Berufsgenossenschaft, keine besonderen Auflagen wie jedes Jahr zum TÜV....aber das kommt noch in Deutschland.

Vor 29 Tage
Koala
Koala

Sowas nennt man Fortschritt. Das heißt die jetzigen Taxifahrer werden dann auch für uber fahren oder die taxifirmen werden ihre Tarife anpassen müssen damit die Taxis für den Kunden attraktiv bleiben. wenn Deutschland alles außer dem altbewährten pauschal verbietet dann werden wir in 20 Jahren immer noch auf dem technischen Stand von heute stehen....

Vor Monat
Markus Chillout
Markus Chillout

Uber ist genial!

Vor Monat
Daniel H
Daniel H

Achja die armen armen Taxifahrer.....

Vor Monat
Gio Venom
Gio Venom

Bei solchen Taxi Fahrer will man auch sicher einsteigen

Vor Monat
Gio Venom
Gio Venom

Bereitstellen ^^ so ein unglaublicher Kindergarten ich finde uber ganz ok und nicht verwerflich besser als viele korrupte Taxis!!

Vor Monat
James Doe
James Doe

Langweiliges Deutsches Fernsehen. Kleinkariertes Schmalhirn Denken. Kontraste war mal guter Stoff. Bin ich froh mir diesen Scheiß nicht mehr antun zu müssen.

Vor Monat
andreas mûller
andreas mûller

Wer Ausbeutung unterstützen möchte soll ruhig mit Uber fahren.Also 40% an Uber zahlen,was bleibt denn noch übrig

Vor Monat
Kolja
Kolja

Was eine Audioabmischung...

Vor Monat
GermanDabs Dean
GermanDabs Dean

tja so funktioniert freie Marktwirtschaft nunmal. sowas von lächerlich was in DE abläuft.

Vor Monat
ToN1c
ToN1c

Taxis kosten viel zu viel weil sie den ganzen Tag rumstehen und dafür bezahlt werden wollen

Vor Monat
DreamChaser
DreamChaser

Man weigert sich vehement gegen die unvermeidliche Disruption einer obsoleten, vergleichsweise ineffizienten Branche, welcher ohnehin in Anbetracht des autonomen Fahrens in absehbarer Zukunft der sozioökonomische "Untergang" geweiht ist. Das ist der bittere Teil einer jeden technologischen Revolution.

Vor Monat
Talmo 55
Talmo 55

Als ich in Istanbul war habe ich auch Uber genutzt weil uns Taxifahrer verarschen wollten nämlich um 9€ da habe ich mit der Uber app und der Ermäßigung für das nutzen des erstenmals bloß 3 Lira gezahlt das sind stand heute (7. November 2018) bloß 0,49€ gewesen da spare ich lieber und scheiss auf die die mich verarschen wollten

Vor Monat
free mind
free mind

ich verstehe zwar das die taxifahrer sauer sind aber ich als kunde entscheide womit ich fahre. das problem ist wohl eher hier der staat und seine horenden steuern und regulierungswahn.

Vor Monat
Patrick Müller
Patrick Müller

Baut den ÖPNV vernünftig aus, dann braucht man sowas gar nicht mehr.

Vor Monat
Wiley
Wiley

Naja an euch taxi meister...geht mal mit Der Zeit ...ihr braucht auch einen app Wie bei grab ..wo man die taxis online bestellen Kann ..das macht es einfach aus ..keiner hat mehr bock euch anzurufen ...

Vor Monat
Wiley
Wiley

Was ein schwachsin..Als das etwas ändert...

Vor Monat
H Gehtdichnichtsan
H Gehtdichnichtsan

Warum sollte man eine überteuerte Dienstleistung vor dem freien Markt schützen..... Ich kriege jedes mal das kotzen wenn ich am Ende eines teuren Abends eine noch teurere Taxirechnung bekomme...

Vor Monat
Runtermacher
Runtermacher

Was wäre denn die Dienstleistung deiner Meinung nach wert?

Vor Monat
xShadowsithx
xShadowsithx

Die Taxiunternehmen/Politik sollten mal überlegen ob die 'Festpreise' noch angemessen sind. Wären fahrten über Uber nicht so viel günstiger würde das Problem in dem Ausmaß nicht existieren.

Vor Monat
andreas mûller
andreas mûller

xShadowsithx Man stelle sich vor man kommt in die Kneipe bezahlt für sein Bier 2,50€ und 20minuten später 5€ wegen gestiegener Nachfrage während die Konkurrenz 2,80€ Festpreis verlangt wohin würden die Leute wohl gehen?

Vor Monat
Bla Kanu
Bla Kanu

Tut mir leid aber UBER ist nichts was eine moderne Gesellschaft braucht. Wie wir sehen können am Beispiel der USA führte die Lockerung des Personenbeförderungsrecht dazu, dass in den Städten mehr und mehr Fahrten getätigt werden die normalerweise mit öffentlichen Verkehrsmittel getätigt wurden wären. Dies führt genau zu dem was wir Alle verhindern wollen, dass unsere Städte in einer Blechlawine ersticken.

Vor Monat
DS Mania Studios
DS Mania Studios

+Bla Kanu ob sich das lohnt? Der Bus würde ja die ganze Zeit leer fahren. Vlt. eine Berechnung, dass man mehr zahlen muss, wenn es eine Bus oder Bahn Verbindung gibt, so ne Kombination aus DB Navigator und Uber.

Vor Monat
Bla Kanu
Bla Kanu

Ich gebe Ihnen recht mit ihrem Beispiel, dennoch löst UBER/LIFT kein Problem was nicht auch durch ein öffentliches Verkehrsmittel gelöst werden könnte. Klar ist es bequemer mit einem Auto und vlt. sogar schneller, dennoch bin ich der festen Überzeugung, dass wir in Deutschland wir uns lieber gemeinsam zusammen tun sollten um öffentliche Verkehrsmittel so zu fördern, dass auch ich Nachts wieder in mein Kuhdorf komme.

Vor Monat
DS Mania Studios
DS Mania Studios

Nope, glauben Sie mir ich war schon mehrfach in New York, sie nehmen fast für alles die Subway. Nur fährt die nicht überall hin. Und mit UBER/Lyft zu fahren, macht dann stautechnisch keinen Unterschied mehr zum Bus und geht bis zur Haustür. Kann auch sagen ich würde UBER nutzen und auch brauchen. Möchte das auch konkretisieren: ich möchte Abends nach einer Veranstaltung in der TUI Arena (Hannover) nach Ahrbergen. Verkehrstechnisch nichts ohne PKW möglich. Uber wäre da noch angemessen, Taxi viel zu teuer.

Vor Monat
AVKnecht
AVKnecht

Ja und? Durch Technologie hat sich das Berufsbild des Taxifahrers halt gewandelt. Von "man musste tatsächlich was können", zu "es kann jeder Idiot der Lesen und Schreiben kann". Und Taxigesellschaften sind quasi eine Mafia und gehören schon alleine deshalb eh schon ausgeschalten.

Vor Monat
TheBoon 313
TheBoon 313

Die größten mafiosis sind die großkonzerne

Vor Monat
Martin B
Martin B

Der Riesenvorteil von UBER ist, dass man vorher schon weiß wieviel die Fahrt kosten wird. Der Fahrer hat somit keinen Anreiz Umwege zu fahren und damit den Taxameter hochzutreiben, insbesondere Menschen ohne Ortskenntnis können sich dagegen nicht wehren.

Vor Monat
TheBoon 313
TheBoon 313

+Martin B ja dann benutze uber wenn es dir zu schade ist. plus minus 2 euro damit muss jeder rechnen und googlemaps zeigt auch nicht alles richtig an. Wenn der taxifahrer dann anders fährt dann isz es bissl billiger oder bissl teurer. Ich finde taxifahrer sind die die am meißten verachtet werden. Tja i phone generation halt.

Vor Monat
Martin B
Martin B

+TheBoon 313 Aber bei Google Maps würde es ja auch davon abhängen, ob der Fahrer die Route nimmt die vorgeschlagen ist. Also wie der erste Kommentar vorgeschlagen hat, parallel die Fahrt mit Maps zu kontrollieren wäre mir zu blöd, ich will vorher den Fixpreis wissen und habe keinen Bock darüber zu diskutieren, ob der Fahrer falsch abgebogen ist. Zumal es auch viele unfreundliche Taxifahrer gibt. Gerade in der Rush Hour ist der Fixpreis ein Riesenvorteil, weil der Taxameter immer mitläuft. Da hilft die Prognose ja auch wenig, wenn man 10 Minuten im Stau steht und diese somit hinfällig ist. Die Möglichkeit einen UBER Fahrer persönlich zu bewerten setzt für diesen ja auch den Anreiz ein gewisses Mindestmaß an Freundlichkeit an den Tag zu legen.

Vor Monat
TheBoon 313
TheBoon 313

Du kennst den preis aber du weißt nicht ob uber billiger ist. Zur info google maps zeigt auch an wie die taxipreise sind.

Vor Monat
Guasid
Guasid

Es gibt die MytaxiApp da ist es genau so! Fahrtweg für den Fahrer vorgegeben und Preisprognose für Fahrgast! Wenn jeder Fahrgast mytaxi hätte dann wäre es kein Problem, viele Fahrgäste lassen parallel auch googlemaps laufen. Bis jetzt nie ein Problem gewesen.

Vor Monat
Burak S
Burak S

Wird Zeit dass man dem Taxi Monopol Konkurrenz macht. Diese dreckigen Taxiunternehmen, man wird nur abgezockt.

Vor Monat
Burak S
Burak S

+Guasid wenn er noch da ist tut es mir leid aber bei mir ist er weg.

Vor Tag
Guasid
Guasid

+Burak S Was ist denn los mit dir? Der Kommentar ist doch da! 😂😂

Vor Tag
Burak S
Burak S

+Guasid Wo ist dann der Kommentar in dem du mir vorwirfst jemand sein, der die Taxiprüfung nicht geschafft hat??? Und Kommentare lassen sich löschen.

Vor Tag
Guasid
Guasid

+Burak S Ich habe gar nichts gelöscht, kann doch auch gar nicht!

Vor Tag
Burak S
Burak S

+Guasid Wie armselig bist du eigentlich, dass du Kommentare löschst? 😂

Vor Tag
ErniiiWayne
ErniiiWayne

UBER ist aus vielen Gründen inzwischen in immer mehr Ländern verboten. In Dänemark, Ungarn, Türkei gibt's die schon nicht mehr... In Wien hat UBER in diesem Jahr mehrere Prozesse (alle) verloren und wird wie es aussieht demnächst auch verboten... In London und New York wurden die unter Beobachtung gestellt... Das Internet ist voll mit Artikeln gegen UBER. JEDER kann das recherchieren. Und all das aus sehr guten Gründen. UBER - NEIN DANKE

Vor Monat
Guasid
Guasid

Vollkommen richtig! Menschen in Deutschland wollen doch bloß weniger Geld für diese Dienstleistung ausgeben, weil es nicht wertgeschätzt wird, das jemand nachts um 3 an einem Wochenende bereitsteht um sie nachhause zu fahren! Kann Taxifahrer die schnell fahren verstehen, Abzocker hingegen nicht! Daher die mytaxiapp für alle Fahrgäste nur zu empfehlen!

Vor Monat
DerVesper
DerVesper

Kleiner vorgeschmack auf industrie 4.0

Vor Monat
Anne Wandtke-Nagelt
Anne Wandtke-Nagelt

Die Musik ist zu laut.

Vor Monat
Paco Rabanne
Paco Rabanne

UBER ist einfach ein Halsabschneider-Unternehmen! Nicht korrekt und NICHT FAIR!!

Vor Monat
Felix Müller
Felix Müller

Uber ist eh die größte Kackapp, war Anfang des Jahres in Prag, vom Flughafen wollten wir mit einem Uber zum Apartment - was auch recht schnell gehen sollte/musste da unser Hinflug bereits 1,5h Verspätung hatte - , nach 30 Minuten und etlichen Versuchen, deinstallieren und installieren, hatte es die App dann immer noch nicht geschafft meine Suche zu bestätigen, woraufhin wir einfach ein ganz normales Taxi genommen haben und schön mit'm A6 zum Apartment kutschiert wurden für wenige Euro mehr als das günstigste Uber...

Vor Monat
Police aTTaX
Police aTTaX

Hey ein Tip an die Taxi Fahrer. Verwendet doch die App "MyTaxi". Mir s****** egal ob ein Uber oder ein Tax mich fährt. Hauptsache ich kann per App meinen "Chauffeur" bestellen und weiß ich vorhinein was die Fahrt kostet.

Vor Monat
KeeT4Life
KeeT4Life

Taxifahrer in Großstädten sind immer vom gleichen Schneid. 🤗 die meisten sind ziemliche idioten ohne Abschluss, kein Wunder das man Alternativen sucht.

Vor Monat
TheBoon 313
TheBoon 313

Uberfahrer sin profs oder was?

Vor Monat
Michael Amen
Michael Amen

Was man evtl. auch erwähnen sollte, ist das zum Beispiel die Düsseldorfer Taxis unverhältnismäßig teuer sind. Da ist die Konkurrenz von UBER natürlich gern gesehen in der Stadt. Die Taxis scheinen ja immer noch genug zu verdienen, wenn sie auch noch die Zeit haben anderen nachzustellen. Wird Zeit das auch dieses Monopol endlich fällt. Konkurrenz belebt immer das Geschäft und ist für die Mehrheit, besonders in größeren Städten, eine weitere Bereicherung. Das Modell "Taxameter" (bezahlen nach laufenden Kilometern) ist mehr als überholt und gehört im Jahr 2018 mindestens schon seit 5 Jahren überholt oder ganz abgeschafft.

Vor Monat
MnemoLogic
MnemoLogic

Michael Amen Geld zurückbuchen? Von Uber? Na dann viel Erfolg mit dem Durchsetzen ihres Rechts! Da das Geld via Uber transferiert wird, wird dieser sich mit Ihrem Kreditinstitut auseinandersetzen und nachweisen, dass alles in Ordnung gewesen ist. Ich finde es auch bemerkenswert, wie Sie bei den Taxigesellschaften von Monopolen sprechen, aber bei Uber nicht. Gerade diese „Platformisierung“ zeigt doch, dass die wahren Monopole in diesen Diensten liegen. Klar, bleibt jedem es überlassen, auch andere Dienste zu verwenden - aber warum haben Amazon, Google, youtube, github, slack, Microsoft, Flixbus, facebook, Uber und Netflix solch eine Riesenstellung, obwohl sie doch austauschbar sind? Weil sie zum Standard geworden sind und ihre Kunden im lock in haben. Wir Menschen sind nunmal wechselfaul.

Vor Monat
Michael Amen
Michael Amen

+MnemoLogic Wenn etwas schief läuft, buche ich mein Geld zurück und kann dann immer noch auf einen anderen Fahrdienst umsteigen.. ganz einfach.. Und als Ordnungshüter ist entweder das Gewerbeamt dafür da oder das Ordnungsamt, aber bestimmt nicht die Taxi Gewerkschaft... Als Verbraucher wende ich mich zudem an die Verbraucherzentrale, alles andere ist eigene Rechtschaffenheit und Selbstjustiz...

Vor Monat
MnemoLogic
MnemoLogic

Michael Amen Wer sorgt denn dafür, dass Uber bestehende Standards nicht unterwandert und du als Kunde das nachsehen hast? Was passiert, wenn etwas schief läuft? Schlechte Bewertung bei Uber schreiben?

Vor Monat
dennisef93
dennisef93

Fassen wir das ganze mal zusammen: Kapitalismus ist gut Wettbewerb aber schlecht. Ist das dann nicht Monopolismus?

Vor Monat
dennisef93
dennisef93

Guasid klar gibt es Konkurrenz welche Fahrten zu Dumpingpreisen anbietet. Dafür profitieren die Taxiunternehmen vom ermäßigten Steuersatz somit ist der Kampf wieder fair. Es gibt immer zwei Seiten der Medaille. Bei FlixBus ist es übrigens genau so. Klar Spart FlixBus bei Löhnen und ja sie Zahlen auch keine Maut. Dafür bekommt DB jährlich Milliarden vom Steuerzahler. Also an dieser Stelle auch wieder fair. Deshalb weis ich nicht wo hier unlauterer Wettbewerb sein soll.

Vor 29 Tage
Guasid
Guasid

Diese Ridesharinganbieter fahren zu Dumpingpreisen, diese könnten nie von einem kleinen Taxenbetrieb getragen werden. Hätten die nicht riesige Konzerne im Rücken würden die diese Preise nicht anbieten können, rede jetzt auch von clevershuttle und moia. Naja, der unlautere Wettbewerb wird von Politik zulasten der kleinen Betriebe geduldet!

Vor 29 Tage
Fivelife91
Fivelife91

Heißt das nicht Monopoly?

Vor Monat
Sisko526
Sisko526

+deinemamainhd offensichtlich ist beim protektionismus in der heutigen zeit gar nicht da dieses word konstant falsch verwendet wird

Vor Monat
deinemamainhd
deinemamainhd

+Sisko526 der Fragesteller offensichtlich. Aber danke für deine unnötige und ungefragte Erläuterung des Offensichtlichen.

Vor Monat
Maximilian Groß
Maximilian Groß

Die Sprache ist im Vergleich zu anderen Geräuschen und insbesondere zur Musik viel zu leise!

Vor Monat
gokufujison
gokufujison

was machen die "uber jäger" wenn die einen uber fahrer gefunden haben?

Vor Monat
Florian S
Florian S

+Guasid hahahahaja bringt eh nix

Vor 4 Tage
Guasid
Guasid

Ich glaube er hat das Kennzeichen fotografiert und an ne Behörde geschickt!

Vor Monat
RideByWire
RideByWire

Wer mischt bei euch das Audio zusammen? Photoshop Philipp?

Vor Monat
oSJme
oSJme

RideByWire Ne das wird von Audio Andy gemacht.

Vor Monat
#r2g
#r2g

Taxifahrer haben Angst, dass ihr ohnehin schlechtbezahlter Job irgendwann sogar ganz verschwindet.

Vor Monat
M GmbH
M GmbH

Das Taxigewerbe ist auch ein kriminelles Gewerbe. Alle auf 450 Euro angestellt oder gar Schein selbstständig und zahlen keine Sozialabgaben. Ergebnis: Alters Armut und Ausbeutung der Sozialversicherungen. Uber ist in diesem Punkten vermutlich nicht besser aber günstiger und transparenter für den Fahrgast. Da wird man nicht betrunken durch die halbe Stadt gefahren weil der Preis und die Route vorher festgelegt ist!

Vor Monat
Guasid
Guasid

+andreas mûller Die schwarzen Schafe der Branche lassen sich bestimmt neue Tricks einfallen, aber man MUSS bedenken dass der Großteil der Fahrer ehrlich und hartarbeitende Leute sind!

Vor 4 Tage
Guasid
Guasid

Taxipreisrechner gibt es schon seit Jahren, sogar als App. Mytaxi bietet einen integrierten Rechner in der App an! Also wer sich heutzutage verarschen lässt muss wirklich blöd sein! Google Maps hat eigentlich auch jeder auf dem Handy, vorallem wenn er Tourist ist und im Zweifel einfach Konzessionnummer aufschreiben!

Vor 4 Tage
andreas mûller
andreas mûller

OfficeKing Wie denn,wenn die Daten Stündlich übers Handynetz ans Finanzamt weitergeleitet werden.Dann klär mich mal auf!?

Vor Monat
OfficeKing
OfficeKing

@andreas müller. Blödsinn, lässt sich leicht umgehen.

Vor Monat
andreas mûller
andreas mûller

M GmbH Seit dem es Fiskaltaxameter gibt ist betrügen im Taxigewerbe nicht mehr möglich .Dafür betrügen Taxiunternehmer indem sie die Hälfte ihrer Flotte bei Uber anmelden um den gleichen Betrug dort weiter zu führen.Wie z.b.:Vollzeit Arbeiten lassen aber Teilzeit gemeldet und Harz4 kassieren um das auszugleichen was man im Taxigewerbe durch Fiskalüberwachung nicht mehr rausholen kann.Also,hängen einige Taxiunternehmer selbst mit Uber unter einer Decke.Denk mal drüber nach?!

Vor Monat
marcumar
marcumar

Durchschnittliche Taxifahrer sind unfreundliche Betrüger und Verkehrsrowdies. Wird Zeit, dass die mal aussterben. Die freundlichen Kollegen können dann gerne bei den Mobilitätsdienstleistern der neuen Generation anfangen. die durch Ridesharing und Elektromobilität die Städte entlasten. statt zu verschmutzen.

Vor Monat
Guasid
Guasid

+imacdvman Und durchgelesen?

Vor 29 Tage
mArsch Hans
mArsch Hans

Zumal im Ausland uberfahrer meiner Erfahrung nach immer freundlicher waren und billiger

Vor Monat
Guasid
Guasid

+imacdvman http://www.spektrum.de/news/wie-ist-die-umweltbilanz-von-elektroautos/1514423

Vor Monat
imacdvman
imacdvman

Guasid Quelle?

Vor Monat
Nico Schprs
Nico Schprs

Also am besten fahren immer mehr Leute mit, dass die Fahrer Anschlussaufträge bekommen. Da die Taxibranche mit ihrer beinahe Selbstjustiz hier eh nur für gratis Uber-Werbung sorgt, schaffen die sich selber ab.

Vor Monat
Patrick
Patrick

Diese selbsternannten Taxidetektive sollten sich mal um die eigentlichen Probleme kümmern: Taxifahrer! Viele beherrschen nicht mal die deutsche Sprache und gar halbwegs die Verkehrsregeln. Sowas wäre in Städten wie London undenkbar, denn dort müssen die Fahrer auch wirklich etwas leisten, um diesen Beruf auszuüben, aber hierzulande unterscheiden sich die Taxifahrer doch kaum von den halbstarken und unprofessionellen Uber-Fahrern... traurige Realität!

Vor Monat
TheBoon 313
TheBoon 313

1.Taxi ist kein beruf sondern eine tätigkeit. 2. Wenige beherrschen die deutsche sprache nicht. Deutsch zu können ist keine anforderung ( was kein grund ist die sprache nicht zu lernen). Also ist es rechtswiedrig. Ist bissl doof aber ist halt so.

Vor Monat
YEKgel
YEKgel

Lobbyland

Vor Monat
Sad Joe
Sad Joe

Die Roten gönnen den Bürgern mal wieder ein besser funktionierendes Produkt nicht. Diese Dudes die versuchen diese Fahrer zu überführen und denen Strafgelder aufzubrummen sind richtige spackos.

Vor Monat
Maximilian Groß
Maximilian Groß

+Sad Joe Da sind wir einer Meinung, auch ich spiele mit dem Gedanken auszuwandern.

Vor Monat
Sad Joe
Sad Joe

+Maximilian Groß Ich werde Deutschland sowieso verlassen sobald ich etwas Berufserfahrung (Statistik, Informatik) habe. Dass tun auch immer mehr fähige Menschen in Deutschland genau wegen immer weiteren Einschränkungen. Es ist einfach lächerlich, wie sehr technischer Fortschritt blockiert.

Vor Monat
Maximilian Groß
Maximilian Groß

+Sad Joe Tja, wenn es darum geht an welchem Ort der Erde man leben möchte war es das mit der Zubilligung der eigenen Entscheidung. Darüber hinaus sagte ich, dass die Linke keine Bestechungsgelder aus der Wirtschaft akzeptiert, nicht dass linke Politiker per se nicht bestechlich wären.

Vor Monat
Sad Joe
Sad Joe

​+Maximilian Groß Die Einteilung in Links Rechts ist eh sinnlos, da jeder was anderes darunter versteht. Ich hab mit keiner der momentan etablierten Parteien eine große Übereinstimmung mit meiner Weltvorstellung. Diese beinhaltet vorallem dass man Menschen selbst entscheiden lassen soll und nicht irgendein Beamter der es "besser" weis. Lass die Menschen selbst entscheiden welches Produkt sie wollen und welches nicht. Und dass Politiker der Linken nicht bestechlich sind, keiner ahnung woher diese Info stammt.

Vor Monat
Maximilian Groß
Maximilian Groß

+Sad Joe Wer die CDU für links hält offenbart damit nur ein Rechtsextremer zu sein. Links wäre es den ÖPNV auszubauen und den Individualverkehr, darunter auch Taxis, uninteressant zu machen. Verhindert wird das, allen voran, durch die CDU aber auch die AfD dürfte damit nicht wirklich einverstanden sein. Abgesehen davon ist zwischen Rechten wie der CDU oder gar der AfD praktisch überhaupt kein Unterschied zwischen Lobbyisten mehr festzustellen. Die Linke dagegen ist die einzige im Bundestag vertretene Partei die sich nicht aus der Wirtschaft schmieren lässt. Im Gegensatz zur CDU, die Jahr für Jahr die Liste der Parteispenden dominiert und ihre gesamte Existenz illegaler Parteienfinanzierung verdankt.

Vor Monat
Tesla.
Tesla.

6:04 Bruda du hilfst nicht deinem Zweck wenn du die Fahrer nötigst und sie angreifst.

Vor Monat
Teri am Puls
Teri am Puls

Was machen die Taxifahrer eigentlich wenn die Autos selbständig fahren? ^^

Vor Monat
TheBoon 313
TheBoon 313

Was machen die uberfahrer wenn die autos selbstständig fahren?^^

Vor Monat
zahnbuerste
zahnbuerste

Teri am Puls sie fahren weiter Taxi.

Vor Monat
Ideal Morina
Ideal Morina

Wie wäre es wenn man mal die Technik für sich nutzt statt ständig zu meckern?

Vor Monat
Bartholomäus Simplersohn
Bartholomäus Simplersohn

+Guasid Billig geht sowieso nicht, weil Taxen zum ÖPNV gehören. Und damit werden deren Preise wie auch bei Bussen und Bahnen durch die Zweckverbände von der Politik bestimmt.

Vor 29 Tage
Guasid
Guasid

+Ideal Morina Nur zu sagen, dass der billigste Anbieter sich durchsetzt wäre falsch, das meisten Sinn ergebende Angebot wird sich halten, die Taxibranche wäre im Moment noch, die Branche die es am besten und einfachsten umsetzen könnte, da die Infrastruktur bereits da ist. Diese müsste halt nur noch optimiert werden.

Vor 29 Tage
Ideal Morina
Ideal Morina

Guasid guter Punkt!

Vor 29 Tage
Guasid
Guasid

+Ideal Morina Die App mytaxi könnte das Taxigeschäft optimieren, hierzu müssten andere Vermittler, wie in Hamburg z.B Hansataxi mitziehen und natürlich auch Fahrgäste. Über mytaxi könnte man Angebot und Nachfrage ermitteln und Taxis verteilen! Taxis die ohne vermittelte Fahrt fahren sollten zumindest ein Schild in digitaler Form haben, welches Zielort und freie Platzanzahl anzeigt, natürlich nur wenn ein geteilte Fahrt vom Fahrgast gewünscht ist!

Vor 29 Tage
TheBoon 313
TheBoon 313

+Ideal Morina du sagst es. Es ist nicht so einfach. Was aber die uberfahrer angeht ist das eine frechheit. Sollen die doch den p schein machen und fahren.

Vor Monat
dafate 81
dafate 81

Mit Uber wird man aber nicht so leicht verarscht. Vor allem wenn man fremd in Grossstädten unterwegs ist.

Vor Monat
Tom Günter
Tom Günter

Scheiß Uber erpisst euch niemand braucht euch ind Germany

Vor Tag
HAnsi Fischer
HAnsi Fischer

du kannst ja über mytaxi bestellen, da kannst du auch nicht verarscht werden, und was viele nicht wissen die nagitaion von google verarscht ordenlich ,der zeigt sehr nicht den kürzesten weg, das wissen nur die taxifahrer

Vor Tag
Guasid
Guasid

Doch natürlich wird man mit Uber verarscht! Als Fahrer aufjedenfall! Die sind nicht mal profitabel, deswegen arbeiten die doch mit Hochdruck an autonomfahrenden Autos! Das heißt jeder Uberfahrer der 25% Provision abdrückt, investiert in seine sichere Arbeitslosigkeit! Autonomes Fahren will ich nicht schlecht reden, aber solange diese nicht da ist sollte man sich nicht von Uber ausbeuten lassen!

Vor 4 Tage
andreas mûller
andreas mûller

Naja,bei Messe,Regen und Schnee und wenn viel los ist zahlt man für 10km locker zw 80€ bis 160€ also viel Spass mit Uber !

Vor 22 Tage
TheBoon 313
TheBoon 313

+Mc Peyn mag sein. die mussten keine große prüfung ablegen, sondern eine kleine. Dies bedeutet, dass die bei der prüfung nicht die kürzeste strecken wissen müssen. Außerdem ist es mehr paranoia. Glaub mir man kann mit den taxifahrern reden und ihnen sagen wie sie fahren sollen. Jeder taxifahrer kennt einen anderen weg und ob man da 1 euro oder 2 euro zuviel zahlt ist mir persönlich egal. Hauptsache ich komme an.

Vor 29 Tage
Martin
Martin

Musik viel zu laut

Vor Monat
Gio Venom
Gio Venom

Finde Musik passt zu keiner Doku oder Reportage wenn Grad wichtige Details vorkommen

Vor Monat

Nächstes Video

Taxi-Krieg
Taxi-Krieg

BR24

Vor 2 Monate