Neuer 24h Weltrekord mit dem Model 3 - 2.644km (lt. Tacho) 2.622km (GPS)


Doeskopp9000
Doeskopp9000

Sie haben eine neue Uhr :-)

Vor 14 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

http://youtu.be/D8lQtj6GwMo

Vor 14 Tage
Paul Kirchhof
Paul Kirchhof

So kann man den Rekord verbessern. Ist nicht nur interessant für den Luft/Raumfahrttechniker auch für alle, die an recyceln von alten Teslas interessiert sind: http://youtu.be/Qb7vg08zluQ

Vor 17 Tage
44Lauser
44Lauser

Guten Abend Herr Lüning,können Sie mir bitte mitteilen, ob des M3 vom Abroll-und Innengeräusch im Allgemeinen lauter ist, als das M S? Wie unterscheiden sich die Servolenkungen des M3 und M S?Besten Dank und einen schönen Abend

Vor 21 Tag
Sir 3XUS
Sir 3XUS

Beim M3 hört man mehr Geräusche von unten und im Gegensatz zum MS weniger Luftströmung um das Cockpit. Bei beiden Modellen kann man den Wiederstand der Lenkung einstellen.

Vor 20 Tage
Frank Hägebarth
Frank Hägebarth

Es war eine nette Runde: Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und die Vorstandschefs Herbert Diess von Volkswagen sowie Dieter Zetsche von Daimler saßen zusammen mit Axel-Springer-Vorstandschef Mathias Döpfer. Zum Abschluss einer Verlagsveranstaltung von Axel Springer diskutierten die vier über die Zukunft der Mobilität, E-Autos und Autonomes Fahren. Eineinhalb Stunden lang diskutierten sie in Berlin, es wurde durchaus auch gelacht. Dann, bei der vorletzten Frage Döpfners, holte Altmaier auf einmal aus. „Deutsche Autos sind immer sexy gewesen: BMW, Mercedes und sogar der VW-Käfer in den 60er-Jahren“, sagte der Minister. Und dann: „Ich frage mich wirklich, wann Sie, Herr Zetsche, oder Sie, Herr Diess, oder Herr Krüger von BMW in der Lage sein werden, ein Elektroauto zu bauen, das nur halb so sexy ist wie ein Tesla. Was die Attraktivität ihrer E-Autos betrifft, könnten Sie tatsächlich noch einige frische Ideen einbringen." http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/peter-altmaier-ruegt-deutsche-autohersteller-tesla-und-elektroautos-15896961.html

Vor 21 Tag
EV- Renegade
EV- Renegade

Hallo Herr Lüning. Wäre mit Ihrem S 100D nicht auch ein neuer 24-Stunden Rekord möglich?

Vor 23 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Knapp.

Vor 22 Tage
Jürgen Roscher
Jürgen Roscher

Wann versucht die Industrie den Rekord zu brechen? Bislang wurden die 24h Rekorde auf der Straße aufgestellt. Auf dem Parkplatz und den Zufahrten zur Autobahn kann nur eine niedrigere Geschwindigkeit gefahren werden. Die Supercharger sind nicht durchfahrbar, wie bei einer Tankstelle (kostet ca 10 s pro Ladung). Wenn jetzt zB. Porsche auf Ihrer Teststecke in Nardo einen durchfahrbaren 350kW Lader installiert, dann muss nur noch 1mal Pro Akkuladung gebremst werden. Rekorde durch User werden in Zukunft dann wohl unmöglich.

Vor 23 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

+Jürgen Roscher Das Guinness Buch listet 199,881km für E-Autos.

Vor 21 Tag
Jürgen Roscher
Jürgen Roscher

+Horst Lüning In der Fia Liste a http://www.fia.com/fia-world-land-speed-records Teil a gibt es noch keine 24h Rekorde für Elektroautos. Beim Verbrenner steht noch der VW W12 Rekord (Prototyp) mit knappen 322,891 km/h Durchschnittstempo von 2002 auf der Kreisbahn in Nardo. Wie weit wird man beim Elektroauto kommen? Braucht man dann Wechselakkus? Denn ohne Wechselakkus kann der Rennsport nicht elektrifiziert werden. Für den Straßenverkehr braucht man so etwas nicht.

Vor 22 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Man unterscheidet ja jetzt schon beim Hypermiling zwischen Bahn- und Realrekorden.

Vor 22 Tage
Jan Hildemann
Jan Hildemann

Super.

Vor 24 Tage
Germany Liberty
Germany Liberty

So den Daumen nach oben gabs schon vorn paar Tagen, ohne das Video gesehen zu haben... nu hab ichs durch und er war gerechtfertigt.... Gratulation :)

Vor 24 Tage
DONALD TRUMP
DONALD TRUMP

Richtig cool!

Vor 24 Tage
Mafell E70
Mafell E70

Horst hatte vorher alle Karosseriefugen abgeklebt, die Außenspiegelt entfernt und den Innenraum mit Helium geflutet, deshalb war er so schnell. Geladen hatter er nicht am Supercharger, sondern duch einen Stromgenerator im Kofferraum. 😂

Vor 26 Tage
Mafell E70
Mafell E70

Nach dem Weltrekord ist der Ölpreis um 30% eingebrochen.

Vor 26 Tage
Finanzen-im-Griff
Finanzen-im-Griff

Wie viele Stunden waren sie an der Ladestation? Das wäre auf jeden Fall noch interessant für mich. Was mich auch interessieren würde ist wie viel Kilometer ein Verbrenner schaffen würde? Kann man ja auch nicht einfach so schätzen 😜

Vor 26 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Der Verbrenner hätte sicherlich 1/3 mehr geschafft. Das entspricht ungefähr der Ladezeit.

Vor 25 Tage
Claus Bauer
Claus Bauer

Ganz der große Sportler... Sie halten nicht am Rekord fest und helfen dem Nachfolger... sehr cool. Genau richtig, Ihre Leistung bleibt ja bestehen und wird etwas was danach passiert nicht geschmälert.

Vor 26 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Ich fand es auch nett, dass sie mich auch fahren ließen.

Vor 25 Tage
Ideologie123
Ideologie123

Herr Lüning was halten generell von Tempolimits auf Autobahnen?

Vor 26 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Sehr wenig. Sie schaden den Klein- und Mittelunternehmen in der Fläche. Wenn man nur noch einen oder zwei Termine am Tag weniger machen kann, erhöht das die Reisekosten massiv.

Vor 25 Tage
bravo1412
bravo1412

Hallo Herr Lüning, will jetzt hier nur Zahlen raus hauen grob! Beziehe mich auf Wiki, tüv und meine einschätzungen. Reifenbreite ist das Thema: Kurz 2 Beispiele Opel Corsa C 60 PS 175/65 R14 Reifen topspeed ca 170(tacho), 215er Reifen 16zoll (querschnitt weis ich leider nicht mehr) speed knapp 150Tacho max. Mein Auto: Fiat Bravo 1.4 75PS bj 96 Reifen serie 175/65 R14 speed 190-192 (tacho), mit 205/45R17 max 165 (tacho) Der Luftdruck bei 175er Reifen 2.3bar, bei 205er 2.2 bar( Diesen Luftdruck fahre ich heute noch da sich die Reifen dann gleichmässig ablaufen) Jetzt meine Überlegung, Model 3 gewicht laut Wiki 1610–1730 kg. Gehen wir von 1730+ 200KG aus, also 1930KG Gesamtgewicht. Da ich leider die genau Gewichtsverteilung nicht kenne, habe ich nach möglichts dünnen Reifen gesucht die mindeste eine Traglast über 600kg haben und noch mindestens 16Zoll haben um grade so über die Bremsscheiben/Sattel passen könnten( Letzeres ist eine annahme von mir die geschätzt ist, google wollte mit die maße der Bremse nicht verraten).(ca 280-300mm Bremscheiben durchmesser) Da gäbe es einige Reifen in der größe 195/70 R16 94H ist leider nur H also 210Km/h max. Die größe ist aber in der Tolerranz die der Tüv noch zulässt (Tachoabweichung -02%) Als Alternative dazu, wenn 16 zoll zu kleine ist. Gibt es Standart 205/60 R17 93H(damit sollte eine 300-328mm Bremsanlage passen, Tachoabweichung -1%) Wie sie wissen steigt der Windwiderstand im quadrat, zwichen 190km/h mit 75PS und 165Km/h könnte man sagen grob ca 10-15% leistungs verlust(grob Überschlagen, hab es nicht gerechnet). Ich weis es ist nur grob über den Daumen und die genauen zahlen in bezug auf Verbrauch habe ich nie ermittelt, aber grob gesagt fahre ich mit 175er Reifen bei 60-75% Gas/Drosselklappen öffnung die 165km/h Tacho. Bei den 205er Reifen is das 100-BODENBLECH%. Aus dem Bauch, würde ich sagen das, die 3-4 cm weniger Reifenbreite ca 10-15% an energie Sparen könnten. Villt sogar mehr. mfg

Vor 26 Tage
Rene Runge
Rene Runge

Kann man über den TÜV eine Eintragung in der Zulassung bekommen? Die Idee finde ich gut.

Vor 23 Tage
Matthias Scherer
Matthias Scherer

Herzlichen Glückwunsch, Herr Lüning!

Vor 27 Tage
Hunter Kamm
Hunter Kamm

He did it again!

Vor 27 Tage
laughinlove forever
laughinlove forever

Das ist doch eine Meldung wert :-) Tesla Model 3 kommt mit CCS :-) http://www.electrive.net/2018/11/14/tesla-bringt-das-model-3-mit-ccs-nach-europa/

Vor 27 Tage
Horst Humbug
Horst Humbug

Herr lüning macht lieber einarmiges reißen mit dem Whiskeyglas als die Bank zu drücken.

Vor 27 Tage
Lukas Fink
Lukas Fink

Herr Lüning! Ich würde gerne Ihre Meinung darüber hören: http://www.instagram.com/p/BqKn3_OF6fZ/?utm_source=ig_share_sheet&igshid=1kfodjvjd4rfm Es geht dabei darum, dass e Autos zukünftig verpflichtend ein künstliches Geräusch von sich geben. Ps: Danke für die vielen informativen Videos!

Vor 27 Tage
Lukas Fink
Lukas Fink

+Horst Lüning Verstehe, danke!

Vor 26 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Doch nur bis 20km/h. Hat der Nissan Leaf schon heute.

Vor 26 Tage
Kevin Smith
Kevin Smith

Bullenscheiße! Sie müssten 24 Stunden lang durchschnittlich 110 km / h erreichen.

Vor 27 Tage
Berivana Kurdistane
Berivana Kurdistane

Also dafür, dass die Mikros in Schottland liegen, klingt das alles richtig gut. Schottland ist ja nicht gerade um die Ecke. 🤤👍🏼😁

Vor 27 Tage
Kartoffelkuchen 23
Kartoffelkuchen 23

Wie Horst GPS ausspricht... Zum gruseln

Vor 27 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Ich versuche mich meinem deutschsprachigen Publikum anzupassen und Anglizismen zu vermeiden.

Vor 26 Tage
michaelibk
michaelibk

Herr Lüning was halten sie vom Wasserstoffantrieb/Brennstoffzelle fürs Auto? Haben Sie dazu schon ein Video gemacht?

Vor 27 Tage
michaelibk
michaelibk

Vielen Dank+Horst Lüning

Vor 27 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Hier behandele ich das ganze Thema: http://youtu.be/pqOdptR5TBI

Vor 27 Tage
lukyluke993
lukyluke993

Das Model 3 wird einen CCS Port bekommen und für das Model S und X wird es einen Adapter geben. Einfach mal bei Electrek auf die Webseite schauen

Vor 27 Tage
Michael00000001
Michael00000001

Warum sind die Lader der US-Modelle nicht kompatibel mit den europäischen? Bewusste Schikane, um unterschiedliche Preise durchzusetzen, Export/Import zu verhindern, oder technisch begründet?

Vor 27 Tage
Raimund Thuemmel
Raimund Thuemmel

Honi soit qui mal y pense! Das Auto kam von G-Electric, war also vorbereitet, außerdem kann man als Geschäftsreisender nicht so einfach von Supercharger zu Supercharger fahren, da es Gegenden ohne Supercharger gibt.

Vor 27 Tage
Matthew Hopkins
Matthew Hopkins

Herr lüning, mich würde interessieren wie viel kWh und wie viel € der spaß gekostet hat 😀 hoffe ich habe das nicht irgendwo überlesen oder überhört

Vor 27 Tage
Till B.
Till B.

Wie konnte es überhaupt in Deutschland laden die amerikanischen Modelle sind doch gar nicht super-Charcher fähig

Vor 27 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Natürlich sind die US-Autos auch in USA superchargerfähig. Bloß nicht mehr kostenfrei!

Vor 27 Tage
Stefan Mayr
Stefan Mayr

Nichts gegen das pushen von Elektromobilität, da bin ich auch dafür, aber ihre Aussagen zu Geschwindigkeitbegrenzungen ist aus vielerlei Hinsicht ... Hier mal 3 Argumente: Luftqualität & Lärm http://www.vcoe.at/service/fragen-und-antworten/welche-auswirkungen-haben-tempolimits-auf-luftqualitaet-laerm-und-verkehrssicherheit - THG Emissionsanteile 29% Verkehr http://www.umweltbundesamt.at/umweltsituation/luft/treibhausgase/ - Die Sinflut kommt http://www.zeit.de/kultur/2018-10/klimawandel-schuld-anerkennung-klimakrieg-weltklimakonferenz Lg aus dem Ösi Land

Vor 27 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Tempolimits schaden den Klein- und Mittelbetrieben auf dem Land. Hier mein Video: http://youtu.be/fao6sJHQ76w Und nur, wenn wir ausreichend Wohlstand schöpfen, werden Menschen zu Umweltschützern. Weil sie es sich dann leisten können.

Vor 27 Tage
Johannes Götzen
Johannes Götzen

Plant Tesla schon etwas im Bereich IOT-Internet of Things? Also nicht einfach nur eine Internet Verbindung, sondern eine Kooperation z.B. mit Iota, automatische Bezahlung, Barzahlung für "im Schatten fahren"........….

Vor 27 Tage
oli lu
oli lu

Hallo Herr Lüning, was spricht gegen Tempolimits(Minute 22:20)? Österreich geht da vorbildlich an dieses Thema heran. CO2-Emettierer sollten der Umwelt zuliebe eingeschränkt werden, E-Autos bzw. Brennstoffzellenfahrzeuge hingegen weniger.

Vor 27 Tage
oli lu
oli lu

Horst Lüning Tempolimits in der Schweiz, Österreich oder Holland schaden den KMU‘s dort auch nicht.

Vor 27 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Tempolimits schaden den Klein- und Mittelbetrieben auf dem Land. Hier mein Video: http://youtu.be/fao6sJHQ76w Und nur, wenn wir ausreichend Wohlstand schöpfen, werden Menschen zu Umweltschützern. Weil sie es sich dann leisten können.

Vor 27 Tage
vegan power guy
vegan power guy

Warum wird der Weltrekord in Deutschland ausgetragen und nicht in den USA? Finde ich irgendwie komisch. :D

Vor 27 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Weil die USA mit ihrem Tempolimit auf öffentlichen Straßen keine Chance hat. Deshalb musste das österreichische Fahrzeug ja auch zu uns.

Vor 27 Tage
_____________
_____________

Ihr Rekord war 2016. Tempora fugit

Vor 27 Tage
Jan V
Jan V

Nicht schlecht! Ihre Weltrekordfahrt war übrigens nicht im Sommer 2017, sondern schon 2016. Wie schnell die Zeit vergeht..

Vor 27 Tage
Skynetzx
Skynetzx

Mein erster Gedanke: Hat er das wirklich gemacht? - Das ist Horst Lüning. War irgendwie klar.

Vor 27 Tage
Florentin Ritter
Florentin Ritter

Herr Lüning, ihr Weltrekord für das Model S bleibt weiterhin ungebrochen. Mit dem P100D könnte es jedoch bei gutem Wetter funktionieren, Ihren Rekord zu knacken. Dass das Model 3 effizienter ist, war doch klar. Da werden noch einige Rekorde bei besserem Wetter folgen. Der Reluktanzmotor und die kleinere Karosserie werden noch ganz andere Gesamtkilometer zu Tage bringen. Ich gehe von 2.800 Kilometern in 24 Stunden aus. Macht nichts, zeigt mal wieder, wie effizient Elektrofahrzeuge sind und wie gut das Ladenetz auf Langstrecke funktionieren kann. Wie viele KWh (Liter Diesel hätte) hat man verbraucht für diese Strecke? Wäre mal interessant, damit Dieselfahrer und Fuhrparkmanager auch den Kostenvorteil verstehen.

Vor 27 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Der P100D wird es nicht schaffen. Warum? Weil er schwerer ist und der Hinterachsmotor älter ist und einen schlechteren Wirkungsgrad hat. Die Ladekurve ist jedoch identisch.

Vor 27 Tage
Thomas Kapitza
Thomas Kapitza

Wieso positionieren Sie die Mikros in Schottland, wenn Sie in Ulm sind....??? Das macht doch keinen Sinn....😁 Grüße aus Braunschweig

Vor 28 Tage
Benjamin Ahlborn
Benjamin Ahlborn

Ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen von 130 ist längst überfällig. Ganz Europa beweist, dass Unfälle und Unfalltote extrem zurückgehen. Außerdem bringt diese Raserei keine Zeitersparnis und es ist nur purer Stress. Das wäre das einzig Wichtige und vernünftige was diese Bundesregierung im Bezug auf unseren Verkehr durchsetzen müsste.

Vor 28 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Nein, das beweisen die Tempolimits nicht. Nur ein geringer Teil der Umfälle passiert auf Autobahnen. Und da meist im Tempolimit nahe Baustellen. Es gibt erwiesenermaßen einen 'Sweetspot' bei dem die Unfallzahlen minimal sind. Und der liegt zwischen Langeweile und Überforderung. Tempolimits bringen Langeweile. Am Ende müssen Sie sich nicht aufregen. Die automatischen Autos werden das Tempolimit automatisch mitbringen. Alles eine Frage von 10 bis 20 Jahren.

Vor 27 Tage
ganjafield
ganjafield

Ich pack mir einfach nen Dieselgenerator auf die Rücksitzbank. Dann komm ich weiter 😁👍 Also wenn ich nicht vorher durch die Abgase ersticke.

Vor 28 Tage
2fst4u
2fst4u

Faszinierend was heute schon möglich ist mit den Tesla Modellen 😍

Vor 28 Tage
Reno Klitzke
Reno Klitzke

bleibt spannend, der Porsche Taycan wird nach jetzigem Stand diesn Rekord deutlich verbessern

Vor 28 Tage
Frank H.
Frank H.

+Reno Klitzke In dem stark vereinfachten Modell hat sich nicht nur die Ladeleistung verdoppelt, sondern auch die Batteriegröße, statt einer, zwei Zellen - also bleibt die Ladeleistung pro Zelle gleich - ja, und was soll die Aussage sein? Die beiden Vorteile des 800V Systems habe ich weiter oben genannt - auf Zellebene spielt die Systemspannung, bei gleichbleibender Batteriegröße und Ladeleistung, überhaupt keine Rolle. Ein Beispiel: 4 Zellen sind in 2s2p (2 in Serie, jeweils zwei parallel) verbunden, alle Zellen ideal: Eine Zelle hat 4 V und 2 Ah. Die maximal zur Verfügung stehende Ladeleistung soll 16 W betragen. Kenndaten für 2s2p: Systemspannung 8V | Ladeleistung pro Zelle 4W | Batteriegröße bzw. Paket 32Wh Jetzt wird die Systemspannung verdoppelt auf 16V, d.h. alle 4 Zellen in Reihe geschaltet Kenndaten für 4s1p: Systemspannung 16V | Ladeleistung pro Zelle 4W | Batteriegröße bzw. Paket 32Wh Der Unterschied liegt im Ladestrom aus dem Ladegerät, bei 2s2p ist er 2A, bei 4s1p die Hälfte also 1A - für jede einzelne Zelle ändert sich nichts, immer 4V und 1A - Systemspannung egal.

Vor 27 Tage
Reno Klitzke
Reno Klitzke

+Frank H. Die Ladeleistung je Zelle sollte identisch sein. Stark vereinfachtes Modell: "es werden zwei Zellen in Reihe geschaltet, es fließt weiterhin der gleiche Strom und über eine Zelle fällt die gleiche Spannung ab, jedoch ist die Systemspannung doppelt so hoch, somit die Ladeleistung doppelt so." in der Realität ist dies anders umgesetzt, aber das Prinzip ist das gleiche.

Vor 27 Tage
Frank H.
Frank H.

+Reno Klitzke wenn die Zellen die höhere Ladeleistung vertragen - ja.

Vor 27 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

+Reno Klitzke War von mir ungenau ausgedrückt. Wenn die Leistung gesenkt werden muss, weil die Kiste heiß wird, dann helfen auch keine 800V, sondern nur eine bessere Kühlung. Wenn Porsche das bis zum Serienstart noch hinbekommen, dann kann der Rekord fallen.

Vor 27 Tage
Reno Klitzke
Reno Klitzke

+Horst Lüning Warum sollte das 800 V System nicht helfen können?

Vor 27 Tage
C R
C R

Beim MS is der cw wert bei 0,24 aber beim M3 dachte ich bei 0,23

Vor 28 Tage
modelXfamilie - Elektromobilität erleben
modelXfamilie - Elektromobilität erleben

Super Aktion! Danke für die vielen Infos zum Weltrekord. Viele Grüße und bis Samstag

Vor 28 Tage
Shuesyx Xx
Shuesyx Xx

Dafür dass die Mikrofone aus Schottland aufgenommen haben, ist die Qualität gar nicht mal schlecht!

Vor 28 Tage
Friedemann Gädeke
Friedemann Gädeke

Sehr schön dass das Model 3 endlich mit SuperCharger auf deutscher Autobahn auftritt :-) . Was würde man denn eigentlich mit einem Verbrenner in 24h an Strecke schaffen? Man kann ja mit dem auch nicht 24h lang mit 370 km/h rumfahren. Eigentlich müsste man einen Verbrenner zum gleichen Kaufpreis vergleichen. Der Unterschied dürfte schon recht gering sein. Man schafft ja offensichtlich 110-120 km/h mit dem Model 3, also vielleicht 130-140 km/h mit einem ähnlichen Verbrenner? Oder ist es mehr beim Verbrenner?

Vor 28 Tage
Friedemann Gädeke
Friedemann Gädeke

+Horst Lüning Ok, vielen Dank für die Antwort. Ich bin mittlerweile geneigt, das Model 3 als besser als einen Verbrenner anzusehen, jedenfalls was das Antriebskonzept betrifft. Man darf ja nicht vergessen, dass die Ladepausen auch wirkliche Pausen sind und nicht wie beim Tanken Beschäftigungstherapie. Ich denke im Alltag ist man, bis auf sehr wenige Ausnahmen, mit dem Model 3 genau so schnell.

Vor 27 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Auf der Strecke sollte es deutlich mehr sein. 160-170km/h ginge im Schnitt.

Vor 27 Tage
Mister D
Mister D

Horst Lüning - ein deutscher Zeitreisender, berichtet aus der Zukunft - einer Zeit, in der die Menschheit so weit entwickelt war, Blasenentleerung und Darmbewegung mit dem Akkuladestand der Elektroautos zu synchronisieren. Gratulation zum Rekord und Gratulation an die Menschheit, die in der Vergangenheit immer fleißig Horst Lünings Youtube Videos schaute und sich daher rapide entwickeln konnte. Achtung: Spaß muss sein.

Vor 28 Tage
Philipp Tielmann
Philipp Tielmann

Hat Herr Lüning schon geäußert warum die Flasche Whisky verschwunden ist ??

Vor 28 Tage
Horst Fuchs
Horst Fuchs

Auf den Supercharger-Adapter sind viele Model3-Importeure sehr neidisch, schade, dass man keine Details erfährt...

Vor 28 Tage
F S
F S

Bei Minute 2 ungefähr sieht man den Adapter.

Vor 28 Tage
F S
F S

In den G-Electric Video kann man den Aufsteck-Adapter sehen!

Vor 28 Tage
Volker Brass
Volker Brass

Tolle Leistung!! Die Langstrecke ist nicht das Problem. Habe Mitte 2016 eine Option fürs M3 gekauft und könnte sie aktuell nicht einlösen weil ich zu Hause nicht laden kann, wie die meisten wahrscheinlich. Alle sprechen über Schnellladeinfrastuktur. Meiner Meinung nach ist die Hauptlimitation das Laden zu Hause. Die wenigsten haben eine eigene Garage. Bei uns sind die Straßen vollgeparkt. Wo sollen die laden ? So lange wir nicht an Laternen und in Sammeltiefgaragen laden können bleibt E-Mobilität leider denen mit eigener Garage vorbehalten und das sind die Wenigsten. Wenn ich aktuell ein neues Auto bräuchte wäre es gezwungenermaßen und zähneknirschend ein Verbrenner.

Vor 28 Tage
Marvin Petrosch
Marvin Petrosch

Horst vergiss nicht an schweres Bankdrücken zu denken wenn du auf deinem Sofa EMS-Training machst!

Vor 28 Tage
1_2_Die
1_2_Die

Tesla legt vor und die Etablierten ziehen nach... oder werden wie die Dinosaurier ein Teil der Historie. Eine wirkliche Trauer über den Gedanken mag bei mir nicht aufkommen wollen. 'Wer nicht mit der Zeit geht, der geht eben mit der Zeit.'

Vor 28 Tage
skysurv
skysurv

Navigation geht hier auch, bei anderen ja auch nicht.

Vor 28 Tage
troxmo
troxmo

Mal ein Gedankenspiel: Was ist, wenn jemand Zugang zu einer Testsstrecke hat und womöglich es sogar ermöglicht mit viel Power dort vor Ort zu laden? Dann würden die Kilometer ja nur so purzeln, oder nicht? Die Frage ist, wieviel Ladepower bekommt man hin, ohne einen original Supercharger direkt an der Testsstrecke zur Verfügung zu haben..

Vor 28 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Viel, viel zu wenig ohne Supercharger. ABER! Für mich ist das nur ein synthetischer Rekord.

Vor 27 Tage
strolch 1
strolch 1

Whiskyfass ohne Whisky? Wo ist er?

Vor 28 Tage
Valentin S
Valentin S

Das nächste Mal auf dem eBike. Go Horst!

Vor 28 Tage
Sir 3XUS
Sir 3XUS

http://youtu.be/CyXg_LtrIL0 hier das erste kurze Video von G-Electric

Vor 28 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Danke.

Vor 28 Tage
mailmasavideo
mailmasavideo

"Jetzt geht's zurück zu mir nach Hause an mein Whisky-Faß". :D Na, dann Prost! ;-)

Vor 28 Tage
Wenzel Massag
Wenzel Massag

Wenn man sich überlegt, dass der Transit dann nahezu komplett auf der zweispurigen A96 läuft…

Vor 28 Tage
jomcjay
jomcjay

Sollte Tempolimit kommen muss halt n Laser/Radarwarner ins Auto.

Vor 28 Tage
Frederic Akarcay
Frederic Akarcay

Wieviel hat denn der Strom gekostet?

Vor 28 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Wohl knapp über 100€. Ihc habe die Zahl nicht gesehen.

Vor 28 Tage
John Doe
John Doe

vermutlich nicht viel mehr als 160€.

Vor 28 Tage
Benjamin Michael von Lichtenwald
Benjamin Michael von Lichtenwald

Werden Sie lhre geschätzte Expertenmeinung zur neuen elektrischen Vespa Elettrica in einem Video preisgeben?

Vor 28 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Noch keine Infos. Aber Italien hat es bitter nötig. Italiens Städte sind unerträglich und Geldsparen sollten die Italiener auch.

Vor 28 Tage
Kiwi Celeste
Kiwi Celeste

Herr Lüning, in dem Outfit sehen sie aus wie ein Bank raubender Taxifahrer aus Paris :-D

Vor 28 Tage
Thomas
Thomas

Man hört es dass die Mikrofone weit weg sind aber von Schottland bis Ulm - Respekt ich hätte das nicht für möglich gehalten. Ein neuer Reichweitenrekord für batterieunterstützte Aktivmikrofone.

Vor 28 Tage
derlolste
derlolste

Als Supercharger für einen Rekord wäre ,auf einen Sonntag, Schuby/Jagel möglich, keine Ampeln keine Geschwindigkeitsbegrenzungen auf der Strecke nach Flensburg und zurück, keine Autos auf der Straße.

Vor 28 Tage
Schräg
Schräg

Cool!

Vor 28 Tage
Cid2100
Cid2100

Der Porsche Taycan hätte mit den (in sehr sehr wenigen Stückzahlen vorhandenen) 800V-CCS Ladern auch ein sehr hohes Potential. Wird aber wohl gegen einen möglichen schnell errichteten Tesla-Hochleistungsaufbau mit dem Roadster 2 nicht mithalten können. warmes wetter und evtl. sehr große Höhenlage hilft auch, weil die Luftdichte niedriger ist.

Vor 28 Tage
bassmaster187
bassmaster187

Mein Sohn (3 Jahre) hat sich das Video jetzt bestimmt 100 mal angeschaut, weil sein Mini Tesla und mein Tesla ab 15:18 zu sehen ist :-)

Vor 28 Tage
Sir 3XUS
Sir 3XUS

danke, fürs vorbeikommen 👍

Vor 28 Tage
Flo l
Flo l

Hi Horst, machst du vielleicht ein Video zum Porsche Mission e ? Deine Meinung würde mich sehr interessieren. Bis jetzt habe ich das Video von "Auto Motor und Sport" gesehen. Das hört sich alles ziemlich gut an.

Vor 28 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Gibt es schon zwei von mir zu. Hier das neueste: http://youtu.be/QeMMAMINXoM

Vor 28 Tage
Felix M
Felix M

Deshalb haben selbstständige nie Zeit. ;)

Vor 28 Tage
EVPaddy
EVPaddy

You You Xue hatte auch einen Adapter, der ging aber nicht. Mit dem Model S aber schon. Wahrscheinlich wurden die Supercharger irgendwie ugpraded in der Zwischenzeit, so dass sie auch Model 3 verstehen. Wie geht die Abrechnung denn ohne Internet? Der Stecker in den USA ist kein Typ 1 (J1772) sondern eine Tesla Eigententwicklung.

Vor 28 Tage
EVPaddy
EVPaddy

+Matthias Fritz sehr witzig ;(

Vor 27 Tage
Matthias Fritz
Matthias Fritz

You You Xue hatte sogar mal ein Model 3. *hust*

Vor 27 Tage
EVPaddy
EVPaddy

+Horst Lüning soweit ich weiss macht das Auto die ganze Abrechnung. Vielleicht hat es ja auch deswegen geklappt, weil das Auto per WLAN in's inernet konnte und bei den älteren wo das nicht ging, ging es mangels Abrechnungsmöglichkeit nicht. Soweit ich weiss wird lediglich die VIN an die Ladesäule übertragen, aber selbst die Info ob das Auto Superchargen darf oder nicht liegt im Auto und wird vom Auto ausgewertet. Salavge cars in den USA wurden so, obwohl von Tesla deaktiviert, auch schon wieder Superchargefähig gemacht…

Vor 28 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Aus meiner Sicht geht die Abrechnung über das Datenkabel in die Ladestation, die ja immer online ist.

Vor 28 Tage
EVPaddy
EVPaddy

+M20B25 User ah, hat der schon die Software Version drauf wo das geht…

Vor 28 Tage
Alexander Bücherfan
Alexander Bücherfan

Glückwunsch zum neuen Rekord. Ich finde das alles sehr spannend.

Vor 28 Tage
Stefan G
Stefan G

An der Tankstelle gibts gute Pizza 😊🤭👍

Vor 28 Tage
Zaehlwerk
Zaehlwerk

Wieso neuer Rekord? Mit dem Model S hat man doch ganz andere Voraussetzungen. Wenn dann ist das ein Rekord mit einem Model 3 und der des Model S bleibt unangetastet. Wie schon beim Hypermiling von Nextmove. Da gibts auch 2 Rekorde für 3 und S.

Vor 28 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Weltrekorde sind aus meiner Sicht absolute Rekorde.

Vor 28 Tage
Karl-Alfred Römer
Karl-Alfred Römer

Hervorragender Bericht!!!! Würde gerne mehrere Daumen hoch geben aber das geht ja leider nicht.

Vor 28 Tage
Max Moritz
Max Moritz

Hochsommer in Schottland! Sehr schön! 😅 Der Durchschnittlichsverbrauch den man im Hintergrund sieht, ist aber ganz schön hoch!

Vor 28 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Genauso hoch wie bei mir. Und ich war langsamer unterwegs.

Vor 28 Tage
Hendrik Stefan Bieräugel
Hendrik Stefan Bieräugel

http://m.focus.de/auto/elektroauto/achtung-embargo-termin-folgt-erstmals-in-deutschland-tesla-stellt-model-3-in-die-showrooms_id_9895234.html

Vor 28 Tage
Jonnes __
Jonnes __

In Österreich gibt es viele Autobahnstrecken mit 100 Beschränkung oder sogar 80. Das ist vollkommener Nonsens! Das ist keine Autobahn mehr, das ist nur mehr eine extrem teure Bundesstraße. Die Elektrifizierung der Autos und das Fortschreiten der Sicherheits-Assistenz-Systeme könnte vielleicht diesem "grünen" Wahnsinn auf Österreichs Autobahnen ein Ende bereiten und man könnte später die Geschwindigkeiten so wie in Deutschland frei geben. .

Vor 28 Tage
Jonnes __
Jonnes __

+Horst Lüning Ich weiß auch warum: Weil die Juristen unser Leben immer mehr einengen wollen. Die verkaufen uns, dass das Leben EXTREM gefährlich ist, und wir Hosenscheißer glauben, dass wir durch diese sinnlosen Risiko-Verringerungen länger leben werden. In der Tatsache sterben fast alle aus ganz anderen Gründen. Das Risiko im Leben ist eine Frage von Wahrscheinlichkeiten, die wir stets der Freiheit gegenüber stellen müssen. .

Vor 28 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Eher wird es anders herum kommen :-(

Vor 28 Tage
peer -Peety-
peer -Peety-

Gratulation ans Team! Ist auf dem Bild ab 18:55 eine Schokoladentafel mit den Ladepunkten zu sehen? Auf was für Ideen die kommen 👍🤔

Vor 28 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Ja.

Vor 28 Tage
Jonnes __
Jonnes __

Da ich nur recht selten so lange Strecken mit dem Auto fahre, ist für mich das Elektro-Auto eigentlich nicht rentabel. In Österreich kann man auch über 130 fahren, nur eben mit etwas Risiko von Strafen ;-) So lange man unterhalb von 150 bleibt, ist es das Risiko vielleicht auch wert. Und wenn man einmal wirklich schnell fährt, muss man eben die Strecke gut kennen, wissen wo die Abkassierer lauern und auf die anderen Autos (mögliche Zivilstreifen) achten. .

Vor 28 Tage
Jonnes __
Jonnes __

+1987Muli Müller Die meisten fahren ohnehin nicht mit dem Auto zur Arbeit. Da steht das Auto zu Hause herum. Und dafür benötigen sie eine Ladestation zu Hause. Es wird dann ein Mix sein, was dann auch den Solarstrom unter Tags besser nutzen/speichern kann. .

Vor 28 Tage
1987Muli Müller
1987Muli Müller

+Jonnes __ So sehe ich es auch. Peak-Car ist erreicht. Car-Sharing wird in Zukunft weiter verbreitet werden, und dies natürlich mit e-Autos. Arbeitgeber rüsten auch immer mehr nach, und stellen Ladestationen für ihre Mitarbeiter zur Verfügung. Dann hat sich das Ladeproblem zu Hause auch erledigt.

Vor 28 Tage
Jonnes __
Jonnes __

+1987Muli Müller Ich meine damit, dass man als Wenigfahrer mit einem Verbrenner noch deutlich günstiger wegkommt. Ich kaufe keinen neuen Verbrenner mehr, klar... Aber noch lange wird nicht jeder in der Stadt eine Ladestation zu Hause verfügbar haben. In den Ballungsräumen werden dann vermutlich immer mehr auf die Leih-Elektros umsteigen, vermute ich. Also die Jahre der Verbrenner sind vermutlich wirklich gezählt... wobei eben die ersten Umsteiger fast immer zu viel dafür bezahlen, weil sie eben das Neue besitzen wollen ;-) .

Vor 28 Tage
1987Muli Müller
1987Muli Müller

Aktuell ist es für Sie wirtschalltich nicht rentabel. In Zukunft werden Verbrenner nur noch einen kleinen Absatzmarkt darstellen. Kleinere Absatzzahlen verteuern das einzelne Fahrzeug. Herr Lüning hat ein Video über die Preisentwiklung des VW Golf und dem VW e-Gold gedreht. Mit freundlichen Grüßen, Michael Müller

Vor 28 Tage
mind70188
mind70188

ehrenmann

Vor 28 Tage
bassmaster187
bassmaster187

Wir wollen Zahlen sehen! Durchschnittsgeschwindigkeiten, Ladezeiten, Leideleistung, beste Runden, konstant gefahren oder aggressiv, Batterietemperatur, Motortemperatur....

Vor 28 Tage
Sir 3XUS
Sir 3XUS

Kommt in Kürze auf dem Kanal von G-Electric

Vor 28 Tage
Mark Menke
Mark Menke

Horst fährt immer aggessiv💪🏻😉

Vor 28 Tage
Tilt
Tilt

Ich finde man sollte einen etwaigen Zensurversuch auch mal wegstecken, im vorauseilendem Gehorsam schon mal alle Nummern abkleben ist die falsche Botschaft. So was produziert auch Unsicherheit und Nachahmer. Vor allem wenn man selber noch ein Pionier darin ist.

Vor 28 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Wir dürfen es einfach nicht. Ich halte mich an Gesetze. Wenn ich das nicht mehr kann, muss ich weg aus Deutschland. Ich will mit Ungesetzlichkeit nicht leben.

Vor 28 Tage
Samson Goldherz
Samson Goldherz

Herr Lüning will halt nicht im Lage landen.

Vor 28 Tage
Nambla
Nambla

3:10 Schön den Schnapps verstaut. Bestimmt aus Herr Lünings Auto gestohlen :D

Vor 28 Tage
remsibremsi
remsibremsi

Ist sowas nicht Energieverschwendung ? Ohne Sinn 2500km zu machen und im Kreis zu fahren ? Dachte Sie sind ein Ressourcensparer

Vor 28 Tage
Dario Fava
Dario Fava

remsibremsi die paar KW verbraten na und .....gibt schlimmeres im Leben .....

Vor 22 Tage
remsibremsi
remsibremsi

Dario Fava Stelle mich doch nicht an. Der Herr Lüning sagt sowas doch immer, dass es um Energie sparen geht . Ich finde es toll

Vor 22 Tage
Dario Fava
Dario Fava

Alter Schwede man kann sich auch anstellen , was soll das denn ?

Vor 24 Tage
1987Muli Müller
1987Muli Müller

Bitte denken Sie einen Schritt weiter. Dies ist Werbung für das Model 3. Einige Leute werden sich dadurch das Model 3 kaufen, und somit viel Ressourcen sparen. Alles kostet Ressourcen, auch Werbung, und gäbe es sie nicht, würden weniger E-Autos gekauft werden und somit viel Ressourcen verschwendet werden. Dieses Video zeigt wieder einmal die Alltagstauglichkeit eines Teslas. Mit freudllichen Grüßen, Michael Müller

Vor 28 Tage
Manuel Spangher
Manuel Spangher

Wahnsinn! das sind im Schnitt fast 110 km/h! Und das mit Laden? echt tolle Leistung!!

Vor 28 Tage
SuperGURU
SuperGURU

110,17 km/h sogar nach meiner Berechnung.

Vor 28 Tage
Thilo Aigen mit Herz
Thilo Aigen mit Herz

Lieber Hörst Lüning, interessant wie fast immer der Beitrag, nur in einem Punkt darf ich Ihnen widersprechen - es gibt keine umgangssprachlichen Zufälle. Gott spricht auch in Zahlen zu uns das nennt man Numerologie. Damit kann man so interessante Dinge herausfinden wie z.b. mit professioneller Astrologie, ich meine jetzt nicht diese beknackten Zeitschriften Horoskop die auch Verarsche sind. :-D Ich kann z.b. eine professionelle GeburtstagsAnalyse machen mit HerausforderungsThemen, ChancenThemen, Wendepunkten, Partnerauswertung, sehr gut nachvollziehbar, und von diesem Tag könnte ich auch eine Analyse machen. Herzlichst, Thilo (Straub).

Vor 28 Tage
Dario Fava
Dario Fava

So ein blödsinn , wie kommt man auf so einem Mist. Was hat Astrologie mit uns zu tun , ganz einfach nichts . Das ist für mich persönlich reiner Betrug und Bereicherung auf kosten von Menschen die von Physik und diesem Universum keine Ahnung haben . Ihr Astrologen solltet euch einfach schämen was ihr für einen Mist den Leuten erzählt.

Vor 24 Tage
Thilo Aigen mit Herz
Thilo Aigen mit Herz

+Philemon Lehmann ich würde es als ganzheitlich betrachten, und wer solche Dinge genauer betrachtet ist erstaunt wie stark sie zutreffen…

Vor 28 Tage
Philemon Lehmann
Philemon Lehmann

Klingt sehr spirituell, was Herr Lüning nun überhaupt nicht ist.

Vor 28 Tage
Deutscher Zopf
Deutscher Zopf

Thilo Aigen mit Herz gäääähhhhnnnnn

Vor 28 Tage
nichtanklicken
nichtanklicken

Roadster II nicht 200kWh? Warum nicht?

Vor 28 Tage
BasicFlashCube
BasicFlashCube

+Horst Lüning Die 18650er Zellen lassen sich wegen ihrem geringerem Durchmesser besser kühlen. Das ist wichtig bei extremer Deuerleistung, wofür der Roadster ja ausgelegt sein wird. Die Chemie kann ja auch bei den Zellen besser werden.

Vor 17 Tage
nichtanklicken
nichtanklicken

+Horst Lüning Aah, ok. Dann habe ich mich verhört. Entschuldigung. Naja, im Endeffekt - abwarten und Tee trinken. Eventuell auch mit einem Schuss Whisky ;-)

Vor 27 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

+nichtanklicken Das habe ich nicht gesagt. Ich habe von 2*Model 3 * 1,1 gesprochen. Also 2*75*1,1= 165kWh. Ich kann mich auch irren.

Vor 27 Tage
nichtanklicken
nichtanklicken

+BasicFlashCube Das dürfte gewichtstechnisch und auch von der Fahrzeughöhe her reichlich kriminell werden :D

Vor 28 Tage
nichtanklicken
nichtanklicken

+Horst Lüning Na, da bin ich mal gespannt. Es wäre schon ziemlich lächerlich 200kWh groß anzukündigen - wohlgemerkt für das Basismodell - und dann nur weniger als die Hälfte (ca. 80kWh, wie Sie im Video sagten) zu liefern.

Vor 28 Tage
Lilly Schubert
Lilly Schubert

Lieber Herr Lüning ... Mag der CW Wert auch Vergleichbar sein , so wiegt das Model 3 je nach Ausstattung 300 bis 400kg weniger wie das Model S...das ist wohl nicht ganz unwichtig im Vergleich. 😉👍

Vor 28 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Der Reifenwiderstand ist sicherlich um den Faktor 10 kleiner als der Luftwiderstand. Aber ja, er macht einige, wichtige Prozente aus.

Vor 28 Tage
Mark Menke
Mark Menke

Sorry aber es heißt "als"😀

Vor 28 Tage
Zaehlwerk
Zaehlwerk

Seh ich auch so. Ganz andere Voraussetzungen.

Vor 28 Tage
Frisch TV dein Brick Nerd
Frisch TV dein Brick Nerd

Da wollte es der gute Horst noch mal wissen. Schöne Aktion. Gratulation weiterhin.

Vor 28 Tage
Frisch TV dein Brick Nerd
Frisch TV dein Brick Nerd

Verzeihen Sie hatte es akustisch nicht verstanden.

Vor 28 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Sage ich doch im Video. Hören Sie nicht zu? Der Wagen war von G-Electric.at. Und den hatte nicht ich geliehen, sondern man hat mir (dankeschön) die Gelegenheit gegeben, am Rekord teilzuhaben.

Vor 28 Tage
Frisch TV dein Brick Nerd
Frisch TV dein Brick Nerd

Fast vergessen: An welcher Stelle haben Sie das Model 3 geliehen.

Vor 28 Tage
David Z
David Z

Und wieder bin ich sicher mit der Reservierung des Model 3 ALLES richtig gemacht zu haben. Glückwunsch an alle Beteiligten und Respekt an die Konstrukteure des Adapters!

Vor 28 Tage
6The6Devil6
6The6Devil6

Will auch ein Model 3, habe aber kein Geld :(

Vor 28 Tage
Peter Birett
Peter Birett

Ich auch, mit der 30Tage MietReservierung des M3 im Juni 2019 bei nextmove 🤗

Vor 28 Tage
stickievidz
stickievidz

Wieso versucht denn keiner den Rekord mit dem I-Pace aufzustellen? ;) /s

Vor 28 Tage
peter haux
peter haux

😂😂😂😂😂

Vor 27 Tage
Lucas S.
Lucas S.

Es gibt Menschen die müssen arbeiten

Vor 28 Tage
stickievidz
stickievidz

Achtung, der Kommentar war sarkastisch gemeint. +Patrick Zillich

Vor 28 Tage
Patrick Zillich
Patrick Zillich

Wahrscheinlich weil der I Pace leider eine sehr schlechte Reichweite auf weißt wie andere bereits gezeigt haben denn das was auf dem Papier steht kommt da leider null hin

Vor 28 Tage
Daniel Pohlke
Daniel Pohlke

Ein wenig Physik .... http://www.youtube.com/watch?v=RPAOG_uFoXU

Vor 28 Tage
Arno Schmidt
Arno Schmidt

Der Taycan wird den Rekord im nächsten Jahr in jedem Falle knacken. Die Frage ist, ob der E-tron das ggf. auch schafft. Dieser hat ja auch eine höhere Ladeleistung.

Vor 28 Tage
Dario Fava
Dario Fava

Ich traue den deutschen nicht zu etwas vergleichbares auf die Beine zu stellen , nicht technisch gesehen , aber die Bürokratie und das Dumme rum reden und die Uneinigkeit untereinander , das wird mit Sicherheit nichts .

Vor 24 Tage
juergen515
juergen515

Arno Schmidt wo genau?

Vor 28 Tage
Arno Schmidt
Arno Schmidt

+juergen515 Elektrek und auch AMS haben mit 250 kw da Porsches geladen.

Vor 28 Tage
juergen515
juergen515

Arno Schmidt wenn 200 A auf dem Stecker steht sollte das eigentlich nicht gehen... wo ist der Beweis, dass der Hersteller das falsch beschriftet hat?

Vor 28 Tage
Arno Schmidt
Arno Schmidt

Der Taycan lädt übrigens mit 250 kw, also doppelt so schnell wie der Tesla. Damit wird er der neue Rekordhalter werden. http://electrek.co/2018/11/08/porsche-mission-e-prototype-charging-250kw/

Vor 28 Tage
Daniel Düsentrieb
Daniel Düsentrieb

110km/h ist sehr schnell - auch für einen Verbrenner.

Vor 28 Tage
Colin
Colin

+Daniel Düsentrieb Achso ja! Inclusive Laden oder Tanken ist das sehr sportlich!

Vor 28 Tage
Daniel Düsentrieb
Daniel Düsentrieb

+Colin als Durschschnittsgeschwindigkeit über einen langen Zeitraum. 2.644km/24h

Vor 28 Tage
Colin
Colin

Schnell in welchem Zusammenhang?

Vor 28 Tage
M. H.
M. H.

Guten Tag Herr Lüning,wie hoch war denn die maximale Ladeleistung des Model 3?

Vor 28 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

+André Reichelt Ich weiß es leider nicht.

Vor 27 Tage
André Reichelt
André Reichelt

+Horst Lüning Weiß man schon, auf wie viel der Akku tatsächlich ausgelegt ist? Wir ich gehört habe, sollen die Supercharger ja in absehbarer Zeit erweitert werden durch mehr Ladeleistung.

Vor 28 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

112-118kW wie beim Model S auch. Das Limit ist der Lader.

Vor 28 Tage
vonSchwarzschild
vonSchwarzschild

Wenn ein LKW einen anderen Überholt - Standstreifen und gib ihm!

Vor 28 Tage
vonSchwarzschild
vonSchwarzschild

+Horst Lüning Mann muss es ja keinem sagen...der LKW ist so knapp reingezogen, dass es der einzige Weg war einen Unfall zu vermeiden ;)

Vor 28 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Würde den WR nach unseren selbst gesetzten Regeln (legal bleiben) kaputt machen.

Vor 28 Tage
Samson Goldherz
Samson Goldherz

Reluktanz Outlaws

Vor 28 Tage
didgerihorn
didgerihorn

Glückwunsch :) Das Video enttäuscht mich denoch. Keine ausaagekräftigen Bilder von der Fahrt, keine technischen Details. Im Vergleich zu Ohrer eigenen Rekordfahrt sehr langweilig. Wahrscheinlich wird der 3er Tesla den Rekord halten, bis der Porsche erscheint. Dieser wird deutlich schneller laden können, wenn auch an deutlich weniger Ladestationen, aber das ist für den Rekord weniger wichtig. Der Roadster wird zu spät erscheinen, als dass der Rekord direkt vom 3er auf den Roadster übergeht

Vor 28 Tage
didgerihorn
didgerihorn

+Horst Lüning vielen Dank für die Infos :) und machen Sie weiter so, auch wenn dieses Video ausnahmsweise mal nicht meine Erwartungen erfüllt hat. Ich bin auch von Tesla überzeugt und selbst Aktionär sowie Model 3 Vorbesteller. Ich gehe allerdings davon aus dass der Porsche in Europa ungefähr ein Jahr früher startet als der Tesla Roadster

Vor 27 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

@didgerihorn Leider ist das beim Porsche noch nicht so sicher. Denn von der 350kW-Ladung hört man im Moment, dass sie nur kurz gehalten werden kann, bis die Leistung deutlich reduziert werden muss. Aber wenn sie 250kW eine gewisse Zeit halten können, dann können sie tatsächlich gewinnen.

Vor 28 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

@didgerihorn G-Electric.at hatte einen Kameramann dabei. Ich wollte hier keine Doppelarbeit machen und habe deshlab 'nur' kurz berichtet. Das Vid. von G-Electric wird sicherlich gut.

Vor 28 Tage
bassmaster187
bassmaster187

+didgerihorn das alleine reicht nicht. Wenn ich den Tesla anstöpsle, dann fängt er nach 3-5 Sekunden an zu laden. Wenn man beim Porsche sich noch mit Karten authentifizieren muss, kann das gut und gerne 1 min dauern. Zumindest ist das so, wenn ich hier in Ulm laden möchte. Ja, ich möchte laden, ja, ich habe die AGBs gelesen, ja, ich habe auch die 5 Seitigen Datenschutzkacke gelesen und ja, ich möchte Kostenpflichtig laden. Jeder Seitenaufbau dauert dann nochmal 5 Sekunden usw...

Vor 28 Tage
didgerihorn
didgerihorn

+bassmaster187 wenn er wirklich mit 350 kW lädt oder auch nur 250, sollte er das packen. Sieht auch windschnittig aus. Es hängt letztendlich auch davon ab, ob Porsche eine Ladestation ähnlich günstig positioniert wie den super Charger Ulm. Und natürlich wird der Rekord des Porsche wieder kippen, sobald der Tesla Roadster verfügbar ist

Vor 28 Tage
MarcellinoGER
MarcellinoGER

Eine Spitzenleistung! Das wird das Model 3 hoffentlich noch mehr pushen. Gratulation an das G-Electric-Team und natürlich auch an Dich als Teil der Fahrt 👍

Vor 28 Tage
Anthony Steffan
Anthony Steffan

Hallo Herr Lüning, haben Sie nicht vergessen, "Dauerwerbesendung" einzublenden - oder ist das Absicht?

Vor 28 Tage
juergen515
juergen515

Anthony Steffan keine Werbung für Whisky oder seinen Shop, somit braucht er’s normalerweise nicht...

Vor 28 Tage

Nächstes Video